Zimthefezopf auf amerikanisch – oder meine neuen Cup-Maße

16. August 2014 Food

Da ich in letzter Zeit immer wieder über amerikanische Rezepte stolpere, die sich lecker anhören, aber Probleme mit den Maßeinheiten habe, mussten Messgeräte für den/ das amerikanische Cup her.

Da Küchengeräte, die auch noch hübsch aussehen, doppelt Spaß machen, habe ich mich für ein besonders farbenfrohes Set entschieden, welches Messlöffel für ein ganzes, ein halbes, ein Viertel- und ein Achtel-Cup enthält.

IMG_0011.JPG

Als Testrezept musste heute ein “Braided Cinnamon Bread” herhalten, was nichts anderes als ein Hefezopf mit Zimtfüllung ist – ich weiß, Hefeteig hätte ich auch ohne Cup-Maße hinbekommen 😉

IMG_0584.JPG

Den fertigen Hefeteig schön gehen lassen und in der Zwischenzeit für die Zimtfüllung sorgen. Den Hefeteig ausrollen und mit der Butter-Zucker-Zimt-Mischung bestreichen.

Ich habe zusätzlich aus der Resteschublade gemahlene Haselnüsse drübergestreut. Eine Anleitung zum Flechten des Zopfs findet ihr hier (auf englisch, aber im Notfall sprechen die Bilder für sich).

IMG_0585.JPG

Schließlich noch kurz gehen lassen, bevor es in den Ofen geht. Et voilà, nach 25 Minuten kommt das Prachtstück aus dem Ofen und lässt einem direkt das Wasser im Mund zusammenlaufen.

IMG_0052.JPG

Das lassen wir uns morgen zum Kaffee schmecken. Und für alle von Euch, die morgen noch etwas zum Sonntagskaffee brauchen, hier die Rahmendaten:

Hefeteig:
2,5 Cup Mehl
1 Cup lauwarmes Wasser
1 Teelöffel Trockenhefe (oder ein halber Würfel Frischhefe)
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker

Füllung:
0,5 Cup weiche Butter
0,5 Cup brauner Zucker
1 Esslöffel Zimt
0,5 Cup gemahlene Haselnüsse

Backen:
20 Minuten bei 175°C
5-7 Minuten bei 220°C

Vor dem Backen für den schönen Glanz mit etwas Milch bestreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.