Fermentation

Wundersame Mirabellen…Marmelade und mehr

23. August 2020 Food

Wie im letzten Jahr hatte meine bessere Hälfte bei einem Arbeitskollegen mit Streuobstwiese Mirabellen bestellt….anscheinend musste die Dinger runter vom Baum, weshalb ich mich in der vergangenen Woche mit zwei Eimern Mirabellen wiederfand…und das für einen Zweipersonenhaushalt 😱 Leider musste ich feststellen, dass sich bei Mirabellen die Geister scheiden…weder meine Schwiegermutter noch meine Schwägerin wollten mir welche abnehmen, weil die doch „gar nicht schmecken“…zu allem Überfluss rief mich dann noch eine Freundin an, die regelmäßig selbst Marmelade kocht, und versuchteWeiterlesen

Tobende Mikroben…Teil 2

13. Juli 2020 Food

Als Teil 2 meiner Ferment-Serie möchte ich Euch Karl vorstellen: Karl, der (Wasser-)Kefir 😉 Karl ist im April bei uns eingezogen und versorgt uns seither mit einer Getränkealternative zu Wasser und Saftschorle…und die soll auch noch – wie alles Fermentierte – gesund sein. Aber wie macht er das? Wasserkefir ist ein kohlensäurehaltiges Gärgetränk, das mit Hilfe einer Kefirkultur ähnlich der Kefirknollen angesetzt wird. Diese besteht aus Hefen und Miclchsäurebakterien. Das entstehende Getränk hat geschmacklich (süß-säuerlich) und vom Aussehen her (gelblich,Weiterlesen

Tobende Mikroben…Teil 1

11. Juni 2020 Food

Ich habe auf diesem Blog je bereits vor einiger Zeit etwas über das Fermentieren geschrieben. Unter dem Motto “Wer im Sommer Kappes klaut” habe ich Euch Sauerkraut und die koreanische Variante Kimchi vorgestellt. Lange habe ich dann nichts mehr zum Gären gebracht, aber die Corona-Zeit, in der man sich zuhause irgendwie beschäftigen musste, hat mich wieder dazu gebracht. Gäraufsätze hatte ich schon die ganze Zeit auf meinem Wunschzettel und nun habe ich mich selbst beschenkt und bei Fairment ein FermentationssetWeiterlesen

Sauerkraut auf Koreanisch: Kimchi

4. Dezember 2016 Food

Oder…wer im Sommer Kappes klaut international 🙂 Ein neuer Trend im Food-Universum ist ja gerade das Fermentieren von Gemüse…so neu ist es zwar nicht, aber sehr hip. 😉 Ich muss zugeben, dass man das mit nahezu jeder Gemüsesorte machen kann, wusste ich auch nicht. Die Milchsäure-Gärung ist irgendwie wie früher, als man bei Fotografieren noch Filme entwicklen lassen musste…man weiß erst hinterher, was rausgekommen ist 😉 Inspiriert davon, dass wir gerne asiatisch essen, habe ich mich mal an koreanischem KimchiWeiterlesen