Ostern für die Großen…süß und mit Schuss

Ostern ohne Schokoladeneier ist zumindest für die Kinder undenkbar, aber für die Erwachsenen gibt es doch passendere Dinge…die Eier kamen dieses Jahr in flüssiger Form. Und wenn Ihr diesen Artikel bis ganz unten lest, gibt es auch noch etwas Deko. 😉

Eierlikör heißt das Getränk der Stunde…nie passte er besser als dieses Wochenende, obwohl er – selbstgemacht versteht sich – in unserem Freundeskreis ganzjährig Konjunktur hat.

Mit wenigen Zutaten hat man schnell ein schönes Mitbringsel zusammengerührt. Zum Abfüllen hatte ich mir diese Woche noch ein paar Smoothies gegönnt, um die Fläschchen zu recyceln.

Als erstes müssen die Eier getrennt werden. Die Eigelbe schlägt man nun 5 Minuten mit Puderzucker schaumig.

Ich habe zwei verschiedene Methoden ausprobiert, einmal mit dem Standmixer und einmal mit dem Handrührgerät. Einen Unterschied konnte ich nicht feststellen, außer dass der Standmixer seine Arbeit ohne mich macht. 😉

Dann gibt man die Sahne hinzu und schlägt weitere 5 Minuten. Schließlich noch den Alkohol unterrühren – ich habe Weinbrand genommen, da die Flasche ungenutzt in unserem Vorrat rumdümpelte, nachdem ich sie in der letzten Tombola gewonnen hatte; für Rum und Wodka habe ich dann doch andere Verwendung 😉

Abfüllen, verzieren…und verschenken (im Kühlschrank aufbewahren wegen der rohen Eier)…lange hält das Fläschchen nicht, weshalb ich zu der Haltbarkeit nichts sagen kann. 😉

Rahmendaten:

5 Eigelb

100g Puderzucker

200g Schalgsahne

100ml Weinbrand

(Für die drei Fläschchen, habe ich die doppelte Menge gemacht)

Falls Ihr auf den Fotos niedliche Hasen aus Filz entdeckt habt:

Die Idee ist von hier. Das Design haben wir etwas abgewandelt. Gerne könnt Ihr die Schablone runterladen…mehr als ein Stückchen Filz braucht Ihr nicht…ein echtes Blitz-D(Ei)Y. 😉

Auf den letzten Drücker noch: Frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.