Spicy Emily…Erdbeer-Chutney

1. Mai 2015 Food

Emily Erdbeer, süß und niedlich, war eine Figur meiner Kindheit. Fragt mich nicht mehr, was es mit diesem Früchtchen auf sich hatte, aber als ich mein Chutney kochte, spukte sie mir im Kopf herum. Wusstet Ihr eigentlich, dass sie seit den 80ern aufgehübscht und modernisiert wurde und heute immer noch kleine Mädels erfreut?

Nun aber mal zur Sache: Erdbeermarmelade kennt jeder, auch Erdbeeren mit Pfeffer…hier kommt nun ein Rezept für ein Erbeer-Chutney mit Balsamico, das hervorragend zu Käse oder gegrilltem Rindfleisch passt.

Zuerst müssen die Zutaten und Gläser vorbereitet werden. Die Erdbeeren werden gewaschen und geviertelt, die Gläser heiß ausgespült und bereitgestellt.

Die Erbeeren werden mit Gelierzucker, Pfeffer und Salz vermischt und etwas zerquetscht.

Nun kommt die Masse auf den Herd und muss drei Minuten sprudelnd kochen. Dann den Balsamico hinzugeben und eine Minute weiter kochen lassen.


Schließlich noch abfüllen. Ich hatte hierzu zwei nette Gläser mit Bügelverschluss gesammelt. Der Discounter meines Vetrauens hatte darin Leberwurst verkauft, die meine bessere Hälfte essen durfte. 😉

Die Etiketten habe ich schnell bei jamlabelizer.com gebastelt. Das wird jetzt glaube ich mein Standard für die Beschriftung von Marmeladengläsern…hübsch und einfach.

 

Den ersten Test mit Käse hat das Chutney bereits mit Bravour gemeistert – Grillwetter war leider noch nicht. 😉


Rahmendaten:

500 g Erdbeeren

60 g Gelierzucker 2:1

2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

6 Msp. Salz

2 EL Balsamico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.