Herbst im Glas: Kürbis-Apfel-Marmelade

Den Sommer habe ja bereits im Glas eingefangen, aber auch die herbstlichen Früchte bieten schöne Möglichkeiten für Marmeladen. Nachdem ich gestern den Kürbis exotisch interpretiert habe, bleiben wir heute in heimischen Gefilden. Der Kürbis paart sich mit Äpfeln.

IMG_0696.JPG

Ich habe auch hierfür Hokkaidokürbis genommen, der von den Kernen befreit und zerkleinert werden muss. Schälen kann man sich allerdings sparen.

IMG_0697.JPG

Für mein heutiges Rezept habe ich mich entschieden, den Kürbis zunächst in Apfelsaft zu dünsten. So hat die Marmelade hinterher eine besonders samtige Textur.

IMG_0698.JPG

In der Zwischenzeit habe ich die Äpfel gewürfelt und sie dann zum gedünsteten Kürbis gegeben.

IMG_0699.JPG

Jetzt kommt auch hier der Pürierstab zum Einsatz – wenn Ihr mich fragt, eines der praktischsten Küchengeräte. 😉 Das Apfel-Kürbis-Mus mit dem Gelierzucker vermischen und wieder auf den Herd setzen. Die vorbereiteten Gläser hatte ich natürlich schon bereitgestellt.

IMG_0700.JPG

Nun nur noch nach Packungsanleitung sprudelnd kochen lassen und abfüllen.

IMG_0701.JPG

So eine Marmelade ist doch echt schnell gekocht und immer wieder auch ein schönes Mitbringsel…sofern Ihr Euch von den Leckereien trennen könnt. 😉

Rahmendaten

1 kg Kürbisfleisch
250 ml Apfelsaft
2 Äpfel
1 Paket Gelierzucker 3:1

IMG_0916.JPG

  1 comment for “Herbst im Glas: Kürbis-Apfel-Marmelade

  1. 25. Oktober 2014 at 12:41

    Tolle Idee, jetzt habe ich schon einen Plan, wie ich den riesigen Kürbis von meiner Tante verarbeiten kann. Ich glaube der ist mindestens 2 Kilo schwer, das ist doch etwas zu viel für eine Kürbissuppe. 😀
    Gerade in Hinblick auf Weihnachten finde ich so exotische Marmeladen immer eine gute Geschenksidee – selbst gemacht, kreativ und auch nicht teuer!
    LG Selina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.