Das (fast) Marmeladenblog geht in die nächste Runde: Erdbeer-Mango

Sobald die Erdbeersaison beginnt, beginnt bei mir die Marmeladenkochsaison. Wahrscheinlich werdet Ihr auch in diesem Jahr noch ein paar weitere Marmeladenrezepte hier lesen können, was zeitweise dazu führt kann, dass Marmeladen hier ganz schön viel Platz einnehmen. Aber SELBSTGEMACHTe Marmeladen sind eben auch was ganz Tolles. 😉

Die Saison startet in diesem Jahr mit einer Erdbeer-Mango-Marmelade. Die Idee dazu kam mir, als wir vor ein paar Wochen im Wiesbadener Schlachthof bei der Milden Sorte der Hofköche waren. Das ist ein regelmäßig stattfindendendes Überraschungs-Viergang-Menu – sehr zu empfehlen! Zum Nachtisch gab es ein süßes Spargeltörtchen mit Erdbeeren-Mango-Kompott…richtig lecker…und meine diesjährige Erdbeermarmeladenvariante war geboren. 

Nachdem ich mal bei den diversen Portalen geschaut habe, ist diese Idee aber zwar nicht so ganz neu, aber umso leckerer. 😉

Nun ja, die Zubereitung ist wie immer:

1. Obst waschen


2. Zerkleinern, abwiegen, Limettenschale abreiben und Saft auspressen


3. Pürieren 

(Wie lange, entschiedet Ihr selbst. Ich habe ein paar Stückchen gelassen, damit man hinterher noch die einzelnen Früchte erkennen kann)

4. Gelierzucker hinzufügen 

(Falls Ihr Euch fragt, welcher Kuchen sich hier andauernd ins Bild mogelt: Es ist dieser Schmand-Gugelhupf, allerdings zur Jahreszeit passend mit Rhabarber)


5. Gläser spülen 


6. Deckel desinfizieren (dieses Mal mit Wodka – hmm…Erdbeeren-Limes könnte ich auch mal wieder machen 😉 ), nach Packungsanweisung kochen und abfüllen. Fertig!

 Mein immer wiederkehrendender Tipp für Etiketten: Jamlabelizer

Rahmendaten:

1 kg Erdbeeren

500 g Mangofruchtfleisch (bei mir ziemlich genau 2 Mangos)

1 Limetten (Abrieb und Saft)

1 Paket Gelierzucker 1:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.